Liebe Besucher meiner Website,

portrait-gejomi
Foto: Ulrike Steigerwald

schön, dass Sie mich gefunden haben. Bei soviel Schwarzmalerei auf der Welt, scheint der Weißmaler-Gedanke gleich gar nicht angebracht zu sein.
Oder doch? Vielleicht aber gerade deshalb? Aber, es gibt ja Lichtblicke, um nur einen Namen zu nennen: Greta und die vielen Jugendlichen, die für eine enkeltaugliche Welt kämpfen.

Voraussetzung dafür, dass sich diese Gedanken aber  weiter entwickeln können, ist die Frage: Was geht in unseren Köpfen vor?

Mehr denn je bitte ich Sie, weiß zu malen und eben nicht, wie es im Buch “Tausend Zeilen Lügen” über den ganz alltäglichen Medien-Wahnsinn geschrieben wird:
”Was passiert regelmäßig, in Nachrichtensendungen, wenn auf einen erschütternden ein positiver Beitrag folgt? Die Zuschauer schalten ab. Brennende Häuser, ertrinkende Flüchtlinge, keifende Diktatoren, alles kein Problem. Aber zwei gute Nachrichten hintereinander, und der Zuschauer ist weg”.

Im besagten Buch wird auch über die Tatsache berichtet, dass ein mit vielen Preisen ausgezeichneter Journalist eines namhaften Magazins, jahrelang erfolgreich frei erfundene Reportagen veröffentlicht hat.

Mir ist voll und ganz bewusst, dass ich mit meiner Homepage und mit meiner Kunst nur einen kleinen Beitrag leisten kann, um diese Welt der Schwarzmalerei zu verbessern.

Die Geburtsstunde der  Kunstform “Weißmalerei” fiel für mich persönlich in eine Zeit, wo ich eigentlich auch nur noch schwarz malen hätte können. Nach Burnout und Insolvenz war ich mit meiner bisherigen Form des Lebens gestrandet. Doch es gab Menschen um mich herum, die nicht schwarz gemalt haben. Denen habe ich es zu verdanken, dass ich heute weiß malen kann. Sowohl geistig als auch tatsächlich.

Ich möchte Ihnen mit meinen Werken, die Sie über die von mir bei Artmajeur angelegte Homepage www.gejomi-art.com  beziehen können, Mut machen, jetzt und in Zukunft mehr weiß zu malen, als schwarz zu sehen.

So verstehe ich diese Homepage auch gleichzeitig als Medium für gute Nachrichten, die Sie in der Rubrik “Lichtblicke” ab sofort in unregelmäßigen Abständen nachlesen können. Auch möchte ich Sie auffordern, mir positive Nachrichten hereinzugeben. Meine E-Mail-Adresse lautet: gejomi@weissmalerei.de
Herzlichst
Ihr
Georg Johannes Miller (GEJOMI)